Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   5.12.17 16:58
    Hallo an alle, hallo Ing
   6.12.17 16:19
    Meine Meinung: Jede sol
   14.12.17 16:56
    Gruß an alle hier: ich k
   15.12.17 01:40
    Ihr Lieben Leute, ich s
   23.12.17 03:32
    Hallo an alle die jetzt
   26.12.17 18:30
    Allen hier ein gutes Gel

https://myblog.de/senioen-assistenz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Senioren-Assistenz was ist das, und soll ich das machen ?

Die Frage nach neuen Berufsbildern wird täglich gestellt. Was bedeutet denn Senioren-Assistenz? Ich habe mich daraufhin einmal umgesehen im Netz. Es gibt zwei nennenswerte Ausbilder in Deutschland, mehr nicht. Eine Privatschule im Norden und eine im Süden. Eine ist einfacher gestrickt und vergleichsweise billig, die andere ist deutlich hochklassiger und teurer.
Aber was lernt man da? Und was kann man damit anfangen?

Das kann man damit anfangen

Die erste Frage ist schnell beantwortet, die Antwort ist auf der HP der teureren Akademie bestens beschrieben:Help, die 5-Sterne-Akademie in München

Bei der billigeren Schule des Plöner Modell sind weniger hochklassige Themen und nicht so kompetente Dozenten.
Aber was kann man in der Praxis damit anfangen?
Ich denke, sich selbständig machen und dann an Senioren herantreten, die neben der Betreuung durch die Pflegeinstitute auch sonst noch eine Betreuung wünschen, gegen das Alleinsein, zur Hilfe bei der täglichen Bewältigung der Alltagsaufgaben, zur Begleitung zum Einkaufen oder zum Theater, zur Behörde usw. Da ist viel und großer Bedarf, aber die Qualität ist sicher dabei sehr wichtig.
Hier ist natürlich Lebenserfahrung und ein perfektes Auftreten maßgeblich für den Erfolg und den Verdienst, denn die Senioren möchten für ihr Geld auch eine Ansprechpartnerin, die sich in allem auskennt, was die älteren Damen und Herrn sich so wünschen. Das kann auch zum Golfplatz oder auf Reisen sein, zum Stadion oder zum Wochenmarkt, zur Behörde oder zur Bank. Ich bin mir sicher, dieser Bedarf wächst stärker als wir alle denken. Und was möchten die Älteren denn nach der Statistik wirklich und kann ich das bieten? Hier ist die Antwort Was Senioren sich wünschen
Meine Mutter wäre froh gewesen, wenn es so etwas damals gegeben hätte, als ich zu stark im Beruf eingebunden war, um dies für sie zu tun.Ich denke, jeder der eine gute Basis mitbringt und dem die Unterhaltung Freude macht, sollte sich das überlegen.
Mein neuer Start in eine spannende Zukunft ist mehr als geplant. Ich habe noch etwas Bauchschmerzen wegen der besten Zertifizierung, lasse mich aber jetzt erst einmal telefonisch beraten.
Es gibt ja noch einige Bloggerinen, die ähnliches beschreiben, vielleicht machen wir das zusammen?
Hannelore
30.7.16 16:23
 


Werbung


bisher 12 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Johanna (25.7.17 20:04)
Ich bin bei Plöner Modell im Kurs angemeldet und ärgere mich jetzt kolossal. Die Help 5-Sterne-Akademie - so hieß sie ja anfangs -ist wirklich um Klassen besser als das Plöner Modell. Wenn die nicht so negativ über Help herziehen würden hätte ich gar nicht danach gegoogelt, aber die zwingen einen ja dazu. Mein Infotag bei Büchmann war ganz nett,dann war ich trotz der Anmeldung bei Büchmann für Nürnberg noch beim Help-Infotag letzte Woche, kein Vergleich, nur das da niemand das Wort Büchmann in den Mund nimmt.Frau Mayr sagt ganz diskret, dass es noch einen Wettbewerber im Norden gäbe, der aber ganz anders aufgestellt wäre, keine Prüfung abhalten würde und darum etwas billiger, mehr nicht. Die sind einfach rundum seriöser. Ich verliere zu viel Geld wenn ich jetzt bei Büchmann kündige - auch wenn es billiger ist- aber jetzt bin ich echt sauer.
Glückwunsch Help- das war echt ein toller Informations-Nachmittag, davon kann Büchmann sich eine dicke Scheibe abschneiden.
LG-Johanna (Name geändert damit mich Büchmann nicht diskriminiert, so wie die jetzt drauf sind)


Inga (26.7.17 12:35)
Hallo, ich habe seit längerem eine 87b Ausbildung. Leider aber ohne eine Anstellung ( nur Putzdienst wollte ich nicht machen) Vor einem Jahr habe ich mich bei Plöner Modell zur Seniorenassistentin ausbilden lassen. Ich war damit auch ganz glücklich und wäre nicht hier gelandet, wenn ich nicht bei einem Netzwerktreffen über die neue Ausbildungsstätte in München , die Help-Akademie, informiert worden wäre. Mich hat das sehr negative Informationsgespräch gegen diese neue Akademie extrem gestört. Warum, dachte ich, lassen die nicht die Kundinnen oder Schüler selber entscheiden, wer ihnen mehr bietet? Schade Büchmann KG, das ging bei mir nach hinten los und ist unprofessionell !
Ansonsten empfehle ich diese Ausbildung, aber wenn die in Bayern wirklich besser ist und man dort eine richtige Prüfung ablegen muss, dann bestimmt auch dort.
Viel Freude allen, die diesen Beruf ausüben möchten und sich nicht von solchen unnötigen negativen Äußerungen beeinflussen lassen.


Jos (13.9.17 08:57)
Ich bin da ganz bei Dir, die bessere oder beste Ausbildung ist ja immer das Ziel eines jeden Menschen, und dann mit diesem Wissen aber vor allem den Senioren helfen.Je besser man ausgebildet wurde um so besser die Qualität der Berufsausübung.
Alles andere ist geplänkel.
Jos


Kati (5.10.17 07:25)
Hey, ich bin jetzt angemeldet in München und freue mich auf die Ausbildung.Habe den Bildungsscheck genutzt und komme jetzt auch preislich gut hin.
Über Plöner Modell kann ich nichts sagen, Help war mir einfach von Anfang an sympathischer und wirkt irgendwie doch eher wirklich kompetenter.
Ich freue mich echt, den Weg zu gehen.
Kati - bin sooo froh



Angela May (22.11.17 21:37)
Hey, ich bin auch im Bereich Seniorenbetreuung unterwegs. Wurde von Büchmann ausgebildet -weil es damals nichts anders gab- und bin eigentlich ganz zufrieden. Meine Klienten buchen mich allerdings nicht konstant, das muss ich sagen. Hab jetzt eine Kundin verloren die zu einer Help-ausgebildeten und Demenz-erfahrenen Betreuerin gegangen ist. Dazu hab ich bei Büchmann damals nichts gelernt, aber es gibt nicht alles am Stück. Heute würde ich wahrscheinlich zu Help gehen. Aber ich komme auch so zurecht. Viel Freude bei der Arbeit mit den Oldies an alle die es machen.Ich stehe trotzdem zum Plöner Modell, einfach weil die es einmal angefangen haben. Eure Angie


Gerald (28.11.17 19:32)
Ich mache es auch,bin gar nicht ausgebildet und es geht. Klar kann man dies und das nicht so wirklich gut, aber dafür nehme ich auch nur 20,-€/Std.( quasi netto) War vorher arbeitslos! Mir reicht das jetzt so wie es ist, mal sehen ob ich eines Tages zu Büchman gehe oder sonst wo hin. Help ist mir zu teuer, auch wenn die gut sein sollen. Meine Meinung
Gerald


Jos--- St. (5.12.17 16:58)
Hallo an alle, hallo Inga!
Ich bin auch Plöner Modell ausgebildet und war allerdings bisher auch niemals wo anders zu Fortbildungen oder so. Meine "Zuneigung" zu Büchmann war echt groß, ich war froh dazu zu gehören. Aber auch ich bin jetzt wegen der extremen negativ-Äußerungen über Help und über deren Ausbildung von Büchmanns bzw. den Mitstreiterinnen echt genervt, das ist schon fast ehrenrührig und gehört sich nicht. Wenn Help besser ist - was ja auch gut möglich sein kann - dann sollen die Büchmanns das doch akzeptieren oder meinetwegen auch so machen, aber diese Hetzerei ist einfach unter der Gürtellinie. Das ist meine Meinung, ich bin echt enttäuscht darüber, und damit bin ich nicht alleine, das weis ich genau. Und ob Help teurer und besser oder nicht ist soll jeder für sich entscheiden, mir hat damals das Plöner Modell gereicht. Heute würde ich mich wahrscheinlich auch bei beiden beraten lassen bevor ich buchen würde. Aber über diese Hetzerei bin ich super traurig, das wollte ich erst gar nicht glauben, hab es jetzt aber leider selber erlebt !
Jos..


Irene (6.12.17 16:19)
Meine Meinung: Jede soll das buchen, was sie sich leisten kann. Wenn es nur für Plöner Modell reicht dann soll`s auch ausreichen, wenn Kohle für Help da ist, dann halt Help. Ich gehe zu Büchmann weil ich mir nach Abzug von Bildungsprämie gerade so die 1200,-€ die dann übrig bleiben für das Plöner Modell leisten kann.
Und dann sehe ich was ich damit anstelle und was ich damit verdiene, auf alle Fälle besser als Harz IV. Und die meisten Senioren sind sowieso mit einer einfachen Betreuung und ein bisschen Bespaßung alle paar Tage ein/zwei Stunden zufrieden. (Sagen sogar Ausbilder von Büchmann) Und was Büchmanns über andere sagen interessiert mich eher nicht, ich kann das sogar verstehen, schließlich waren die die ersten. (Würd ich wahrscheinlich auch sauer sein und mich so dagegen wehren und ein bisschen hetzen, is ganz normal) da muss Jos nicht gleich traurig sein.
Irene



Erna Naß (14.12.17 16:56)
Gruß an alle hier: ich kann nur sagen, dass es die beste Ausbildung sein muss; das kann doch wohl nicht an ein paar Hundert Euro scheitern. Die Help Akademie ist mit Abstand die derzeit beste Akademie für eine gute Ausbildung zu Senioren-Assistenten, das ist wohl keine Frage. Und auch staatlich zertifiziert, das sagt doch alles. Früher war Büchmann einmal die Nr. 1, aber das ist wohl lange her. Heute sind einfach bessere Dozenten , umfangreichere Fächer und eine Prüfung gefragt, das dürfen die Senioren schon erwarten. Wie soll das denn in 120 Std. alles unterrichtet werden, da bleibt das Wichtigste selbstverständlich auf der Strecke .
Erna


Alice48 (15.12.17 01:40)
Ihr Lieben Leute,
ich sitze hier in der Nachtschicht und hab mal Pause. Der Job hier im Pflegeheim ist so super anstengend, da wäre ich froh ich könnte selbstständig arbeiten wir einige hier. Als Pflegehelferin weis ich wovon ich rede. Meine Ausbildung plus eine richtig gute Zusatzausbildung könnte eine echte Alternative sein. Aber Eure Diskussion um gut oder einfach ist peinlich. Nur die beste Ausbildung bringt dich weiter, das kann doch nicht ernsthaft diskutiert werden hier. Arbeitet mal mit den Alten dann werdet ihr schnell merken, wie wichtig es ist wirklich alles zu beherrschen und nicht nach irgendwie ein paar Stunden einen Zettel in der Hand zu halten, das ist doch Augenwischerei. Ob die das Plöner Modell nennen und so schon lange ausbilden oder nicht, das ist Pfusch in meinen Augen.
Wenn dann gut und kompetent oder lasst es bleiben.
Da ist wohl die Akademie in München echt die bessere Wahl. Oder lasst es ganz, macht diese 53c Ausbildung (oder wie auch immer die heute heißt -
da lernt ihr auch nichts) und geht ins Pflegeheim, hier ist Personal-Notstand. Dafür habt ihr viel Stress und müsst euch nicht mit Geld rum quälen, denn es ist eh viel zu wenig.
Alice


Liebelein (23.12.17 03:32)
Hallo an alle die jetzt arbeiten müssen, hallo Alice.
Ich stimme Dir da voll und ganz zu.Nur eine gute Ausbildung ist heutzutage wichtig. Das kann mit ein paar Stunden nichts sein. Und wir hier in der Pflege wissen wovon wir sprechen. Sei weiter tapfer in der Schichtarbeit. Der Job ist hart aber notwendig, auch wenn schlecht bezahlt. Halt durch, den Senioren zuliebe. Und wenn du aufgibst, dann mach es selbständig weiter und wirst sehen, alles wird gut. In dem Sinne frohe Weihnachten Dir und allen die jetzt arbeiten, die Oldies brauchen uns/Euch!!
Viele Grüße Liebelein ( so nennt man mich auf Station)



Annemarie Lebensorge (26.12.17 18:30)
Allen hier ein gutes Gelingen und auch noch frohe Weihnachten. Macht das Beste draus und lernt so gut und viel ihr für die Senioren lernen könnt. Sie brauchen euch/uns alle, egal ob im Heim oder zuhause, helft so gut ihr könnt. (Auch die, die mehr Geld wert sind als die Heime zurzeit bezahlen können oder wollen) Daher ist Help offenbar zur richtigen Zeit in die Ausbildung eingestiegen. Ein passender Name für eine solche Akademie. Ob ihr Senioren-Assistenten oder Senioren-Betreuer heißen wollt, Hauptsache die Arbeit macht Freude und erfüllt Euch und ihr macht sie.

Und die Demenz zu begleiten ist heute und künftig ganz besonders wichtig. Help hat ja daher jetzt engen Kontakt zur Demenz-Aktivistin Frau Helga Rohra- das ist auch passend und gut so.

Ganz liebe Grüße - Anne


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung